Luftfahrtstandort Hamburg

Neben den drei großen Unternehmen - der Airbus Deutschland GmbH, der Lufthansa Technik AG und der Flughafen Hamburg GmbH - arbeiten die kleinen mittelständischen Unternehmen in ihren jeweiligen Kompetenz-Bereichen aktiv an Entwicklungen und Innovationen.

Beispielhafte Innovationen der Unternehmen am Luftfahrtstandort Hamburg:

AIRBUS DEUTSCHLAND GMBH
Mit der Entwicklung der A380 beweist Airbus Deutschland einmal mehr seine umfassende Kompetenz im Bereich Forschung und Entwicklung. Für die völlig neu entwickelte Passagierkabine des Megaliners (inklusive Elektronik und sämtlicher Systeme) liegt die alleinige Verantwortung in Hamburg.

LUFTHANSA TECHNIK AG
Als erster Anbieter weltweit hat das Unternehmen ein integriertes Service-Paket für den weltweiten Empfang von Live-TV und für die Internet-Nutzung an Bord entwickelt. Ein spezieller Decoder ermöglicht den Empfang von Fernsehkanälen in verschiedensten Regionen.

KID SYSTEME
Die Airbus-Tochter entwickelt und produziert komplexe, technologische Systemlösungen für die Flugzeugindustrie und Fluggesellschaften. Zu den neuesten Entwicklungen von Kid Systeme gehört ein erweitertes Kabinen-Interkommunikations- und Datensystem (CIDS), welches es Fluggesellschaften ermöglicht, ihre Flugzeuge individueller zu nutzen.

INNOVINT
Im Auto ist Anschnallpflicht für Kinder selbstverständlich. In der Luftfahrt müssen Babys dagegen bislang unangeschnallt auf dem Schoß eines Elternteils starten und landen. Sie sind damit für Risikosituationen unzureichend gesichert. Vor diesem Hintergrund hat die Hamburger Firma Innovint einen Flugkindersitz entwickelt. Er berücksichtigt die Transportvorschriften für Kinder so, wie es das Luftfahrt-Bundesamt auch für Erwachsene verlangt.

Unternehmen Technologie Luftfahrtstandort Hamburg Kontakt Impressum LBE Flugtechnik GmbH